Für Jugendliche

 

 

Liebe Jugendliche,

 

herzlich Willkommen im Winter, herzlich Willkommen zu Weihnachten in der 2022er Edition. Häufig wird man gefragt, was man an Weihnachten schätzt, und ich möchte Euch meine Antwort darauf verraten.

 

Irgendwann ist man nicht mehr auf der Schule und man zieht aus dem Zuhause aus, in dem man – je nachdem – vielleicht sogar sein ganzes Leben bis dorthin gewohnt hat. Und zu diesem Zuhause, da gehören nicht nur die Menschen, die dort leben, sondern auch ganz viele Erinnerungen, Gegenstände und auch die Menschen, die einen bis zu diesem Zeitpunkt über Jahre begleitet haben, Freunde in der Umgebung, Sportmannschaften, Tiere usw. Zieht man nun woanders hin, gehört dies natürlich irgendwie zum Erwachsenwerden dazu und man hat einen Neuanfang. Und wenn man selbst nicht wegzieht, dann tun dies viele Freunde im gleichen Alter.

 

Für den gewünschten nächsten Lebensabschnitt bleibt einem manchmal auch keine Wahl, wohin man wechseln muss. Oder man macht eine große Reise und ist deshalb länger von Zuhause fort – das Ganze kann auch sehr schön sein, eine Chance eben, aber wenn man sein Zuhause der Kindheit gemocht hat bzw. mag, dann kommt man auch gerne auf Besuch wieder zurück.

 

Ich bin in Bergheim groß geworden und dort hatte es sich schon vor meinem Wegzug etabliert, sich einmal im Jahr am 23.12. in Bergheim zu treffen. Das ganze Jahr hatte ich mit vielen gar keinen oder sporadischen Kontakt gehabt und auf einmal stehen sie alle wieder vor einem und für einen Abend ist es wie früher. Das gleiche habe ich auch an Heilig Abend im Gottesdienst immer empfunden, mein Highlight war und ist es ehrlich gesagt immer noch die Situation beim Rausgehen nach dem Gottesdienst.

 

Häufig haben wir dort noch lange gequatscht, zum Leidwesen des wartenden Essens. Ein bisschen Ähnlichkeit hat das Ganze mit der Krippe. Josef und Maria gehen in den Geburtsort von Josef nach Bethlehem. Sie sind damals der Geschichte nach nicht in
ein Elternhaus von Josef gezogen, wo die wohl gelebt haben?

 

Für einige ist das Ausziehen von Zuhause noch Zukunftsmusik. Gerade deshalb bin ich gespannt, ob ihr eines Tages einmal ähnlich fühlen werdet!

 

Und nach Weihnachten, da ist erstmal frei, und mittendrin, da findet auf einmal Silvester statt. Und dann ist es da, das neue Jahr. Mit dem neuen Jahr gehen Pläne einher und deshalb möchte ich Euch mitnehmen, einen kleinen Teil meiner Pläne für 2023 anzusehen.

 

Eifelkids 3rd Edition!

 

Nadine Pisaric und Team fahren nun schon das dritte Mal in die Eifel und somit handelt es sich von nun an um eine Tradition in Köln! Was am Anfang eine coole Idee für Kinder war, ist mittlerweile ein ganz wichtiger Baustein unserer Kinder- und Jugendarbeit geworden. Dort wachsen Kinder nicht nur über sich hinaus, sondern auch in unser Freizeitenangebot hinein.

 

Die Eifelkids finden nächstes Jahr wieder in der ersten Ferienwoche vom 25.06.23 bis 01.07.23 statt und kosten ab 239 Euro.

 

An einem der größten Seen Deutschlands gelegen ist dieses Camp direkt an einem bewachten Strand. Dort kann geschwommen, gespielt, gebastelt und Sport gemacht werden. Für Euch wurde auch wieder ein Actionpaket mit spannenden Angeboten gebucht. Also schnell anmelden, bevor alle Plätze vergeben sind.

 

Sardinien: die Jugendfreizeit

 

Hier besteht schon länger Tradition und es ist jedes Jahr auf eine eigene Weise wieder ein Highlight. Hier können Jugendliche so sein, wie sie sind, so lange wir uns an die gemeinsamen Campregeln halten. 14 Tage vor Ort braun werden, abschalten, Sport machen, kreativ sein, kochen, mit Menschen eine Gruppe bilden und das Highlight schlecht hin: spülen. Wenn Du all das nicht verpassen möchtest, dann melde Dich sofort auf unserer Homepage an – hoffentlich gibt es noch freie Plätze.

 

Die Preise starten bei 489 Euro und du lebst vom 06.07.23 bis zum 22.07.23 in einem Zelt auf unserem geliebten Campingplatz direkt am Meer mit Sandstrand. Gemeinsam machen wir zwei Ausflüge, einen nach Alghero und einen zum Thema Wasser.

 

Segeln – mitten in die Natur

 

Leider fehlten mir noch Informationen zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses, aber schau doch mal auf unsere Homepage. Da findest Du alle Informationen zur Segelfreizeit 2023.

 

Anmeldung: So geht‘s

 

Für alle Freizeiten gilt: Anmeldung unter www.evkirche-ichthys.de/anmeldung und bei Fragen bei Noël Bosch melden.

 

So, dann wünsche ich Euch nun frohe Weihnachten – hoffentlich auch nochmal persönlich und bis spätestens nächstes Jahr!

 

Noël Bosch

Ansprechpartner

Noël Bosch

015 20 / 475 87 54

noel.bosch@ekir.de