Präsenzgottesdienste im Gemeindehaus und im Kirchenladen

 

Wir laden ein: Gottesdienst am Sonntag um 11:00 Uhr – am besten mit Anmeldung.

 

Seit Mitte Mai feiern wir wieder Präsenzgottesdienste im Kirchenladen und Gemeindehaus. Immer sind diese Gottesdienste so geplant, dass bei Bedarf – falls es mehr Gottesdienstbesucher*Innen als zur Verfügung stehende Plätze gibt –  ggf. ein zweiter Gottesdienst  im Anschluss angeboten wird. Bisher war dies nur ein einziges Mal nötig. Doch könnte sich dies nach den Sommerferien ändern. Von daher ist es hilfreich, wenn Sie sich vorher im Gemeindehaus oder bei Liane Scholz anmelden.

 

Aktuell bitten wir darum,  die folgenden Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen zu beachten:

Mund-/Nasenmaske tragen beim Kommen, Gehen, Bewegen und Sprechen. Auf dem Platz darf die Maske abgenommen werden, sofern ein Abstand von 1,50 m eingehalten werden kann.

Name, Adresse und Telefon-Nummer / E-Mail-Adresse hinterlassen

Hände waschen

Nicht singen

 

Ende Juli wurde dann zum ersten Mal wieder Abendmahl gefeiert. Brot und Einzelkelche wurden den Gottesdienstbesucher*Inne*n am Platz gereicht. Diese Form entspricht zwar nicht unserer bisherigen Praxis des Teilens im Kreis um den Altartisch, aber ist doch ein Schritt auf dem Weg zur christlichen Mahlfeier unter Corona-Bedingungen!

 

 

Grundsätzlich unterstützen wir die Haltung der EKD: „ Der Schutz des Nächsten ist eine dem Glauben an den dreieinigen Gott innewohnende Forderung; insofern….. werden Selbstverpflichtungen …formuliert, die nicht allein den virologischen Einsichten Folge leisten, sondern auch den eigenen ethischen Einsichten zum Schutz der Nächsten.“ Ziel aller Schutzmaßnahmen ist es, Infektionsrisiken zu minimieren, damit Gottesdienste nicht zu Infektionsherden werden.

 

 

 

Ende Juni konnten nach mehrmonatiger Pause endlich wieder Taufen im Gottesdienst gefeiert werden.

 

Da die Tauffamilien sehr groß waren, wurden zwei Gottesdienste nacheinander im Kirchenladen angeboten. Von dieser Möglichkeit wird bei Bedarf auch in Zukunft Gebrauch gemacht, um die Taufwünsche zu erfüllen und dabei doch die Schutzmaßnahmen zu beachten.

 

Wer sein Kind taufen lassen möchte, sollte sich bei Pfarrerin Liane Scholz melden. 0221 / 50 46 28 oder liane.scholz@ekir.de

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein Link zu den Regelungen unserer Landeskirche für die 4 Bundesländer unserer Landeskirche:

 

https://news.ekir.de/inhalt/regelungen-in-vier-bundeslaendern/