Ein besonderer Dank

 

 

Von Tag zu Tag wird er lauter: der Applaus für die vielen Menschen, die auch in Zeiten der Corona-Krise beruflich und ehrenamtlich im Einsatz sind um zu helfen. Sie sind da, wenn es darum geht, Menschen zu versorgen und zu retten, die Sicherheit und – soweit nötig – auch die Mobilität –aufrecht zu erhalten oder um ein offenes Ohr zu schenken.

 

Deshalb laden auch wir als Gemeinde dazu ein, um 21 Uhr das Fenster zu öffnen oder den Balkon zu betreten und zu klatschen.

 

Mit diesem Applaus bringen wir unseren Dank zum Ausdruck. Gleichzeitig spüren wir dabei aber auch, dass wir in dieser Krisensituation nicht alleine sind. Viele Begegnungsmöglichkeiten sind uns zurzeit aus Sicherheitsgründen genommen, aber der Applaus zeigt uns, dass wir trotzdem in der Gemeinschaft miteinander verbunden sind.

 

Wir fühlen uns manchmal vielleicht einsam, aber wir sind nicht verlassen: weder von Menschen und ganz gewiss nicht von Gott. Denn Gott hat versprochen: „Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen.“ (Josua 1,5)

 

 

Es grüßt Sie ganz herzlich

 

Ihre Pfarrerin Liane Scholz

Kontakt

Pfarrerin Liane Scholz

0221/ 50 46 28

liane.scholz@ekir.de