Konfirmation

Zur Vorbereitung auf die Konfirmation laden wir alle Kinder ein, die bis zum Ende der Sommerferien 12 Jahre alt sind. Die Konfirmandenzeit beginnt dann meist im September mit einem Begrüßungsgottesdienst sowie einer ersten Wochenendfahrt und erstreckt sich insgesamt bis zum Monat Mai des übernächsten Jahres.

 

Während dieser Zeit wechseln sich Treffen am Spätnachmittag in unseren gemeindlichen Räumen mit besonderen Projekten und Wochenendfreizeiten ab.
Oft sind wir miteinander unterwegs, um die evangelische Kirche mit ihren Themen, ihrer Geschichte und dem in ihr gelebten Glauben zu entdecken.

 

Dadurch sollen die Konfirmanden und Konfirmandinnen unterstützt werden, den christlichen Glauben kennenzulernen und eine eigenständige Entscheidung darüber zu treffen, ob sie sich zum Abschluss der Konfirmandenzeit taufen lassen möchten oder ob sie ihre Taufe bestätigen.

 

Die Konfirmation ist eine Tradition, die ihre Wurzeln in der Reformationszeit hat. Sie ist damit also kein Sakrament, genießt aber als Segenshandlung einen hohen Stellenwert.
In der Kirche erlangt ein Mensch mit der Konfirmation auch die Berechtigung, ein Patenamt zu übernehmen.

 

Sie haben Fragen zur Konfirmation?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

 

Pfarrerin

Liane Scholz, 0221 / 50 46 28 liane.scholz@ekir.de